Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

4.2.16

Die Katze ist unsauber. Sie kann nicht krank sein?




Das macht unfassbar traurig. Und noch mehr wütend. Und es ändert sich nie.

Es kommt ein Anruf oder eine Mail: Die Katze muss weg, sie uriniert überall hin. Auf die Frage, wann das Tier beim Tierarzt war, kommt in 95 Prozent aller Fälle die Antwort:

a) Die Katze ist nicht krank. Das weiß ich genau.
b) Die Katze ist nicht krank, das kann nicht sein.
c) Die Katze ist nicht krank, sie frisst normal.
d) Wenn sie krank wäre, dann wäre ich mit ihr zum Tierarzt gegangen

Ach ja? Ob das so ist oder nicht, dass weiß ich nicht. Auch die Besitzer wissen es nicht. Auch der Tierarzt weiß es nicht. Aber er kann es untersuchen und feststellen und erst dann wissen wir es.  

Obwohl ich es immer und immer wiederhole und schon einer Gebetsmühle Konkurrenz machen könnte: Katzen zeigen Schmerzen nicht oder erst dann, wenn es zu spät ist. Das hat mit ihrer Phylogenese zu tun. Oder anders gesagt: Als eher solitär lebendes Wesen hat die Katze nicht nur keinen evolutiven Vorteil davon gehabt, Schmerzen zu zeigen. Sie hätte davon eher Nachteile, nämlich sich gegenüber Feinden als angreifbar zu zeigen. Oder noch anders gesagt: Der Anteil blasenkranker Katzen bei Unsauberkeitsfällen ist hoch, sehr hoch.

Und ob ein Tier eine Infektion oder sogar Harngrieß hat, kann auch kein Tierarzt feststellen, indem er bei der Katze das Herz abhört und ihr in die Augen sieht. Es MUSS eine Untersuchung des Harns vorgenommen werden.

Warum ich das poste: Weil gerade wieder mal eine Mail von einer Katzenbesitzerin kam, die ganz sicher wusste, dass ihre Katze aus Protest überall hin uriniert. Und siehe da: Das Tier hat eine schlimme Blasenentzündung. Und das vermutlich schon etliche Wochen.
Wie sagte gerade eine Kollegin dazu: "Ich könnte brüllen." Ich auch.


3.2.16

Geht es den Tierheilpraktikern an die Existenz?

Dieder Aufruf stammt von https://www.katzentheke.com/
 
Heute bitten wir ausnahmsweise um Eure Mithilfe, jeder Tierhalter ist davon betroffen: Ergänzungsfuttermittel, Kräuter, und Supplemente sind in Gefahr! Es liegt eine Petition beim Bundestag vor, die bis zum 24. Februar 50.000 Unterschriften braucht um überhaupt eine Chance zu bekommen, diese Verordnung zu ändern oder verhindern. Die EU plant eine neue Verordnung für Tierarzneimittel.

Die neue Verordnung würde Alternativen zu Antibiotika in tierärztliche Hände geben. Das betrifft auch Nahrungsergänzungsmittel wie Kräuter, Kräutermischungen, Homöopathika, naturheilkundliche Produkte und Pflegemittel. Tierheilpraktiker wären durch die Verordnung soweit in ihrem Tun eingeschränkt, dass dies de facto einem Berufsverbot gleichkäme. Das Naturprodukte und Supplemente potentiell beim TA landen, ist nicht mal das Hauptproblem für den Verbraucher, wenn auch zig mal teurer, sondern dass kein TA oder Apotheke die breite Produktpalette die wir wollen/brauchen lagern kann, bzw. nicht in der Lage sein wird einzelne Produkte in den Grossgebinden einzukaufen die beim Hersteller abgenommen werden müssen.

Somit fallen nicht nur Heilpraktiker 'weg' sondern auch viele Produkte die es dann online oder in der Apo in kleinen Gebinden einfach nicht mehr GIBT. Ein Albtraum. BITTE ÜBERALL TEILEN UND UNBEDINGT UNTERSCHREIBEN: https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2015/_10/_28/Petition_61871.html Wer nicht bereits auf dieser Seite registriert IST bekommt vom Bundestag eine E-Mail nach Registrierung. Es ist überaus wichtig, dass ihr diese E-Mail öffnet und den Link darin bestätigt - sonst zählt eure Stimme NICHT!

Tschüß Alternativmedizin! Tierheilpraktiker Adé! Auf Wiedersehen Ergänzungsfuttermittel, Kräuter, Homöopathische Mittel. Stellt euch ein Deutschland vor, in dem ihr jedes mal zum Tierarzt fahren, den Tierarzt bezahlen und um ein Rezept betteln müsst, damit euer Tier ein natürliches Ergänzungsfuttermittel bekommt. Und das zum 5 bis 10-fachen Preis von Mitteln, die heutzutage als Ergänzungsfuttermittel online oder in Futtergeschäften zu bekommen sind. Oder homöopathische Mittel für Tiere nur noch vom Tierarzt bekommen könnt. Oder Kräutermischungen GAR NICHT MEHR bekommen könnt.

Stellt euch homöopathische Präparate vor, die zur Anwendung am Menschen, also auch an Säuglingen, Schwangeren und stillenden Frauen zugelassen bzw. registriert sind, die künftig eine zusätzliche Zulassung erhalten müssen, um bei Tieren angewendet werden zu dürfen! Kann nicht passieren? Es passiert gerade. Die Europäische Kommission hat im September 2014 einen Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über Tierarzneimittel eingereicht. Diese Verordnung wird den Einsatz von komplementär-alternativmedizinischen Arzneimitteln (Homöopathika, Pflanzenpräparate, u. a.) faktisch unmöglich machen. Der Beruf des Tierheilpraktikers wird damit obsolet gemacht, da THPs dann handlungsunfähig sind. Ein ganzer Berufszweig wird effektiv ausgerottet. Wahrscheinlich passiert dann irgendwann dasselbe mit Humanprodukten, denn der Pharmaindustrie ist die Nahrungsergänzungsmittel-Industrie schon lange ein Dorn im Auge.

29.1.16

Welche Katze passt zu meiner Katze?


Spike, 6 Jahre alt, schön, schlau, groß sucht ein Zuhause: Keine Kater bitte
Die Frage aller Fragen: Ich suche ein Tier, das zu  meiner Katze passt. Wie mache ich das?
Die ebenso einfache Anwort: Es gibt keine Antwort. Jedenfalls keine allgemein verbindliche und zutreffende.

Alt zu jung oder Kater zu Katze? Nur zu zweit oder lieber allein? Nur gerade Zahlen oder ist das völlig unwichtig? Nur gleichgeschlechtliche Paare?

Ja, es ist richtig, dass Jungtiere ihrer Entwicklung Sparringspartner brauchen - die möglichst genau so spielfreudig, unternehmungslustig und neugierig sind. Denn, um Sozialverhalten zu erlernen, ist ein passender Artgenosse enorm wichtig. Wie wichtig, das zeigen die Defizite im Verhalten von Handaufzuchten. Aber wie groß darf der Altersunterschied sein? Kann ich zu einer zehnjährigen eine einjährige Katze setzen, aber zu einer zwölfjährigen nicht?

Ob eine Seniorin alt, müde, ruhig, träge oder munter verspielt und neugierig ist, ob sie gerne Gesellschaft hat oder Ruhe sucht, das hängt vom jeweiligen Gesundheitszustand, der Rasse, dem Temperament, dem Charakter, den Lernerfahrungen und den Lebensbedingungen ab. Was für die eine ein Stressfaktor, ist für die andere ein Energiequell.

Gleich und gleich? Ja!

Verstehen sich nur Kater mit Katern? Und herrscht zwichen den Machos immer Krieg? Oder gibt es echte Freundchaften nur unter Männern? Genauso wie Zickereien nur unter Mädels? Nichts davon, Auf jedes Katerpärchen kommt sicher ein gemischtes Doppel, das sich gut versteht. Und auf jedes gemischte Geschwisterpärchen, das sich zofft, ein anderes gleichgeschlechtliches, das sich gut versteht.

Bewunderinnen sind ok für Spike
Wer soll da noch die Orientierung behalten? Es gibt nur einen Grundsatz, der sich anwenden lässt: Ähnliche Charaktere, ähnliche Ansprüche passen noch am besten zusammen. Hasenfuß und Abenteurer, Jungmacho und Sensibelchen könnten sich ergänzen - in der Theorie. Aber in der Praxis tun sie es eben oft nicht und dann ergibt sich eine Einbahnstraße des Mobbings. Bleibt also nur, nach einem Tier mit den Augen der eigenen Katze zu suchen: Wen würde Ihre Samtpfote wollen? 


   
  

22.1.16

Renaler Biomarker: Früher CNI erkennen?

Rund jede dritte Katze soll im Alter an Nierninsuffizienz erkranken. Beim Blutbild meines Katers (18) fiel mir neulich eine kleine Fußnote des Labors auf: Da stand etwas von einem renalen Biomarker. Die meisten Besitzer einer älteren Katze fürchten vor allem den Kreatininwert, denn er gibt, vereinfacht gesagt, Auskunft über die Funktionstüchtigkeit der Nieren. Und er gilt erst dann als erhöht, wenn rund drei Viertel des Nierengewebes bereits zerstört sind. Was also besagt dieser Biomarker?
Bei IDEXX Laboratories gibt es folgende Erklärung: "SDMA aus Serum oder Plasma ist im Gegensatz zu Kreatinin ein weitaus sensiblerer Biomarker für die Beurteilung der Nierenfunktion.
Persistierende Konzentrationen von >14ug/dl weisen auf eine verminderte renale Elimination und somit auf eine mögliche eingeschränkte Nierenfunktion hin. Als Bestandteil der minimalen
Datenbasis erlaubt IDEXX SDMA die Diagnose einer chronischen Nierenerkrankung noch vor dem Einsetzen klinischer Symptome und einer damit einhergehenden, oftmals irreversiblen Schädigung der Niere."
Laut Video auf der Website können damit Anzeichen für eine chronische Nierenerkrankung durchschnittlich anderthalb Jahre früher nachgewiesen werden, wenn erst ein vierzigprozentiger Funktionsverlust besteht.

Bekannt war ja bislang "Cystatin C", das von Laboklin als Früherkennungswert erhoben wurde. Laut Vet-Magazin verwendet nun auch Laboklin seit Januar 2016 stattdessen SMA als Messgröße.
 


Quellen:
http://www.idexxsdma.de/
http://www.vet-magazin.de/firmennews-deutschland/veterinaermedizinische-labore/laboklin/SDMA-Nierenfunktionsstoerungen.html

SDMA (EIA)    12    0 - 14  ug/dl  2)
SDMA ist ein neuer renaler Biomarker.
Konzentrationen >14ug/dl weisen auf eine verminderte renale Elimination
und somit auf eine mögliche eingeschränkte Nierenfunktion hin. 

18.1.16

Drei Fragen an Tina Krogull: "Wie helfen Bachblüten?"


 
Tina Krogull und Kater Charlie

1. Was können Bachblüten und was können sie nicht?
Bach-Blüten wirken auf emotionaler Ebene. Aber sie können keine körperlichen Probleme beheben.

2. Was halten Sie von den überall angebotenen Fertigmischungen, Bonbons oder Globuli?
Als ausgebildete Bach-Blüten-Beraterin für Tiere bevorzuge ich die flüssigen Bach-Blütenmittel. Es gibt aber viele, die die Globuli-Form bevorzugen.

Die angebotenen Fertigmischungen sind allgemein gehalten und gehen nicht auf die individuellen Bedürfnisse von Mensch oder Tier ein.

Die Notfallmischung gibt es in verschiedenen Darreichungsformen - flüssig, Globuli, Kaugummi, Bonbons und Creme. Bonbons und Kaugummis sind für unterwegs sicher eine gute Darreichungsform, da man diese einfacher als ein Fläschchen bei sich führen kann.


3. Wie sieht ein sinnvoller Umgang mit Bachblüten aus?
Bach-Blüten-Berater für Mensch und für Tier helfen mit ihrem Wissen weiter, wenn es daran geht eine individuelle Mischung zusammenzustellen.

Tina Krogull
(BRFAP) arbeitet seit 2008 als Katzenpsychologin. Die Ausbildung dazu hat sie u. a. auch bei der ATN (Akademie für Tiernaturheilkunde Schweiz) absolviert. Für die Ausbildung zur Bach-Blüten-Beraterin für Tiere (BFRAP) hat sie das Bach-Blüten-Ausbildungsprogramm des Bach Centres und des Natural Animal Centres in England durchlaufen.
  Auf ihrer Webseite - http://www.bb-tiere.de - finden Sie unter dem Punkt Webinare alle aktuellen Termine.

8.1.16

Wer will mit den Animals Angels auf dem Jakobsweg pilgern?

Die Pilgerinnen: Cornelia Philipp, Claudia Warncke und Andrea Lara LobosWer geht mit?
Drei Animals‘ Angels-Freunde nehmen in diesem Jahr den Jakobsweg unter die Pilgerfüße. Zum dritten Mal sind dann Animals‘ Angels miteinander und für die Tiere unterwegs auf diesem berühmten Weg. Cornelia Philipp, Claudia Warncke und Andrea Lara Lobos (Foto links) sind zwischen 52 und 63 Jahre alt und suchen Mitpilger und Unterstützerinnen.
Wo geht’s lang?
Vom portugiesischen Porto nach Santiago de Compostela werden sie jeden Tag 18 bis 28 km erwandern und dabei nicht nur die Gemeinschaft und die Mühen des Weges erleben. Vor allem werden sie wieder an vielen Orten Grüße und Wünsche für die Tiere niederlegen, die andere Animals‘ Angels-Freunde ihnen mitgegeben haben. Sie werden Kerzen anzünden und stille Augenblicke für die Tiere auf den Transporten halten. So wird diese landschaftlich reizvolle Wanderung zum echten Pilgerweg.
Wann geht’s los?
Am 29.8. wird von Deutschland abgeflogen – das organisiert sich jeder selbst. In Porto trifft sich die Gruppe im Hotel, stimmt sich auf den ‚Camino‘ ein und beginnt am 30.8. die Wanderung. Durch Weinberge, Felder und Wälder geht es nach Norden, vorbei an unzähligen alten Wegkreuzen, Kapellen und Kirchen, an Denkmälern und Heilquellen in einer geschichtlichen Landschaft.
Was ist das Ziel?
Das Ziel ist Santiago (span.: Sankt Jakob) di Compostela in Spanien, der Wallfahrtsort und Schlusspunkt des Jakobswegs, wo die Pilger am 7.9. eintreffen. Nach einem freien Tag für den Stadtbummel (und den Erfolgs-Stempel) ist der Rückflug am 9.9. Das innere, zweite, Ziel ist die Erfahrung selbst: wie es sich anfühlt, im wahren Sinne des Wortes ‚unterwegs‘ zu sein. Und das dritte Ziel ist das Gedenken an die Tiere: sie gehen im Herzen und als Fotos mit.
Eindrücke vom Jakobsweg, 2011Eindrücke vom Jakobsweg, 2011. Weitere Fotos finden Sie auf unserem Facebook-Profil.
Wer kann mitmachen?
Alle, die sich den ‚Nutz’tieren verbunden fühlen, sich vegetarisch oder vegan ernähren und sich den sportlichen Herausforderungen gewachsen fühlen, sind eingeladen. Frau Philipp, die Organisatorin, sagt dazu: „Ich würde mich sehr freuen, wenn wir in einer etwas größeren Gruppe zusammen diesen Weg gingen. Mit Animals' Angels-Freunden zu pilgern, davon träume ich schon lange. Dieses Jahr wird’s wahr!“ Übrigens gibt es immer eine Gelegenheit, per Auto zum nächsten Hotel zu kommen. Dafür sorgt Pilgino, der Reiseanbieter, mit dem wir schon sehr gute Erfahrungen gemacht haben.
Was kostet die Reise?
Ohne Flug kostet die Reise im Doppelzimmer 870 €, im Einzelzimmer 1110 €. Darin sind Halbpension, Transfers und Begleitfahrzeug sowie alle Unterlagen enthalten.
Noch Fragen?
Melden Sie sich umgehend bei Cornelia Philipp (cgphilipp@gmx.de) oder in unserer Geschäftsstelle, wenn Sie Fragen und Interesse haben. Wir freuen uns, wenn eine gute Pilgergruppe für die Tiere zusammenkommt. Im Lauf des Jahres informieren wir auch alle andern Animals‘ Angels-Freunde über diese Wanderung und wie jedermann und jedefrau sich beteiligen kann.


Kontakt:
Animals' Angels
Rossertstr. 8, 60323 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 707 981 70
E-Mail: freunde.foerderer@animals-angels.de
www.animals-angels.de

Absoluter Notfall Schmusie, drei Jahre alt. Die Uhr tickt..




DRINGEND, wirklich DRINGEND wird ein Platz für Schmusie gesucht. Sie ist eine dreijährige Kätzin, kastriert, die in ihrem kurzen Leben schon dreimal den Besitzer wechseln musste. Sie kam viel zu früh mit sieben Wochen alleine vom Bauernhof in eine Familie, was gut ging, bis das erste Kind kam. Schmusie attackierte das Kind und musste weg. Das gleiche wiederholte sich noch zweimal.

Schmusie ist absolut menschenbezogen und liebt es gebürstet und gekrault zu werden. Sie spielt gerne mit Haargummis und ist munter und aufgeweckt. Aber: Sie geht auch manchmal Menschen von hinten an die Beine und kratzt. Das ist ein Zeichen für eine vollkommen überzogene Spielaggression, was aber bei der Vorgeschichte auch kein Wunder ist. Ein Katzenkind, was mit sieben Wochen von der Mutter getrennt wird und dann noch alleine zu Menschen kommt, nimmt Menschen auch als Sparringspartner. Genau das ist der Grund, warum Welpen mindesrnsa vis zu drei Moanten bei der Mutter bleiben sollen - nur so lernen sie Sozailverhalten!

Tierärztlich ist Schmusie durchgecheckt und für komplett gesund befunden worden.
Wir möchten uns nicht ausmalen, was mit Schmusie passiert, wenn wir nicht SCHNELL eine Unterbringung für sie finden!!!!!!!!!!!! Denn dort, wo sie jetzt ist, darf sie auf keinen Fall weiter bleiben.


Sie kann zu anderen standfesten Katzen dazu und das würde ihr vermutlich sogar gut tun. Kinder und Hunde verbieten sich. Dafür braucht sie Katzenkenner und Freigang. Diese Katze ist erst drei Jahre alt und das Opfer von menschlichem Versagen. Soll sie nun dafür büßen müssen? Wir brauchen also standfeste, katzenerfahrene Menschen für Schmusie. Natürlich stehen wir mit Rat und Tat und Hilfe zur Seite, wenn sich jemand für Schmusie erwärmt. Ihr hilft auch eine Pflegestelle. Scmusie lebt derzeit in Wuppertal

Kontakt 0202/7379140

7.1.16

Welches Katzenklo ist das richtige? Teil zwei




FORTSETZUNG

Ja, es gibt sie, die Katzentoiletten mit Chic und Stil. Finden jedenfalls die Katzenbesitzer und noch mehr finden es die Hersteller und Marketingprofis, die diese Toiletten an das zahlende Tierbesitzervolk verkaufen. Neulich, im Zoogeschäft, standen zwei Menschen in der Nähe, die sich die Toiletten ansahen: "Schön sind die ja alle nicht. Nehmen wir doch die bunte, die gefällt mir am besten".  Übrigens höre ich solche Gespräche oft genug auch, wenn es um Kratzbäume geht...

Glauben Sie wirklich, dass die Farbe der Toilette eine Bedeutung für Ihr Tier hat? Und sollte der menschliche Geschmack den Ausschlag geben bei der Auswahl von Tierzubehör oder die Bedürfnisse des Tieres? 

Möchten Sie in einem kleinen, engen, dunklen Badezimmer sitzen und sich dabei extrem beengt fühlen? Möchten Sie eine Toilette benutzen, die nicht sauber ist? Möchten Sie einen dunklen Raum betreten, in dem es stinkt? Nein? Warum sollte Ihre Katze das wollen?

 Warum Haubentoiletten?



 Das ist nur einer der Gründe, warum ich grundsätzlich immer OFFENE und große Toiletten empfehle, in denen sich das Tier nach Belieben drehen und wenden kann. In Katzengruppen wird die Toilette oftmals zur Falle für diejenige Katze, die ängstlich ist und ohnehin gemobbt wird. Nichts ist einfacher, als sich vor den Ausgang der Toilette zu setzen - oder sich oben auf den Deckel zu legen und mit den Pfoten hinein zu langen. Und es ist der sicherste Weg zur Unsauberkeit.

Schützen Haubentoiletten davor, dass die Streu hinausgeschaufelt wird? Nein, das tun sie nicht. Wenn Katzen wie besessen scharren, dann sollten sich die Halter fragen, woran das liegen kann. Einfach nur Marotte oder Bedürfnis? Und was kann der Mensch vielleicht ändern?  

Das gleiche gilt für "Stehpinkler". Statt sich zu fragen, woran das wohl liegen könnte, wird  für diese Tiere ein Haubenklo angeschafft. Verwechseln wir da nicht Ursache und vermeintliche Problemlösung?  Wie wäre es mit einer wesentlich größeren Toilette, einem anderem Streu? Oder wenn schön erhöhte Seitenwände, dann wenigstens oben offen, damit sich das Tier nicht komplett gefangen fühlt? Ein Katzenbesitzer hat mir einmal gezeigt, wie er von einer wirklich riesigen Toilette mit Deckel das Dach abgesägt hat....Geht doch!

Und last, but not least: Warum muss es ein Katzenklo sein? Es gibt in Bau- und Möbelmärkten unzählige Variationen von Kunststoffboxen in allen nur denkbaren Größen und Höhen. Die sind als Toiletten prima geeignet und als Alternative und zum Ausprobieren für meist wenig Geld zu haben.

Ich höre schon, wie jetzt so mancher Leser sagen wird: "Ja, aber meine Katze benutzt lieber das Haubenklo". Wirklich, ist das so?  Das glaube ich Ihnen, wenn Sie folgendes versuchen: Stellen sie zwei identische Toiletten nebeneinander auf, befüllen sie mit demselben Streu und gleich hoch, die eine mit, die andere ohne Deckel. Und dann stellen Sie eine andere Toilette ohne Deckel an einen anderen, geschützten Standort. Und wenn Ihre Katze dann eine eindeutige Präferenz für das Haubenklo zeigt, dann lassen Sie ihr das. Der Katzen (!) Wille sollte uns Befehl sein - wenigstens beim Thema Ausscheidungsverhalten.   

 

4.1.16

Buchtipp: Mutti macht jetzt Schläferchen



Ein ungewöhnliches und mutiges Buch - nicht nur wegen des Titels, der sich übrigens auf das Einschläfern eines blinden Beos bezieht. Geschrieben hat es ein gestandener Tierarzt, dem man bei jeder Zeile anmerkt, dass er sich für seine tierischen Patienten voll  und ganz engagiert. Und das "ganzheitlich", was wohl auch die Quintessenz des Buches ist. Dr. Stefan Hauck denkt sicher quer und über die Grenzen der Schulmedizin hinaus. Er setzt auf komplementäre Medizin und geht dabei kritisch mit sich, den Patientenbesitzern und den Kollegen ins Gericht. Und das macht das Buch auch so lesenswert: Der Aufruf zum Ungehorsam oder eben auch mal zum "um die Ecke denken", etwa wenn es um das hochspannende Thema "Symptomverschiebung" geht . Oder um das Thema Schulmedizin und Alternativen."Das Tier oder der Mensch wird behandelt wie eine Maschine und nicht wie ein lebendiges Wesen. Der Körper wird in seine einzelnen Bestandeile zerlegt und diese dann repariert. Das Zusammenspiel des Ganzen wird vernachlässigt...." (S.64)
Beeindruckend auch das Kapitel über das Thema Euthanasie und das Finden des richtigen Zeitpunkts - denn damit hat wohl jeder Tierbsitzer zu kämpfen. "Die Tiere können uns Menschen mitteilen, wenn sie nicht mehr wollen oder können". Diesen Satz halte für einen der wichtigsten im ganzen Buch und für eine große Hilfe in einer Extremsituation. Schonungslos offen die Gedanken eines "Serienmörders", wenn es um das Töten von Tieren geht - etwas, das man so wohl selten zu lesen bekommt.   
Ein ungewöhnliches, ein lesens- und kaufenswertes Buch, das nachdenklich und vielleicht etwas mutiger macht - auch im Umgang mit dem Tierarzt.
Stefan Hauck: Mutti macht jetzt Schläferchen, 164 S., BoD, 24.99€

2.1.16

Snoopy mit dem Mittelscheitel sucht ein Zuhause

Snoopy wird nächsten Monat zwei Jahre alt. Er ist eine fröhliche Spielernatur und liebt es, zu toben und zu balgen. Vorhande Katzen müssen deshalb schon standfest sein und auch gerne mal raufen. Snoopy ist sicher ein prima Kinderkumpel, wenn zweibeinige Kinder vernünftig mit ihm umgehen, denn er liebt Menschen.



Wegen seines Temperaments wäre ein Garten, wenigstens aber ein Balkon sicher schön. Snoopy ist gertenschlank, aber muskulös, ein Sportler eben. Er lebt derzeit in Haan, Nähe Düsseldorf und möchte genre umziehen in ein dauerhaftes Zuhause, in dem nicht geraucht wird.



Kontakt: 0202/7379140

29.12.15

Tasso: Silvester-Stress für Haustiere

 
Jedes Jahr aufs Neue gehen in unserer Notrufzentrale vermehrt Vermisstenmeldungen ein: Verzweifelt schildern uns Hunde- und Katzenhalter, wie ihre Lieblinge inmitten der lauten und bunten Feuerwerke, die den Jahreswechsel oft schon einige Tage vor Silvester ankündigen, plötzlich Reißaus genommen haben und nun unauffindbar sind.

Denn: Was für viele von uns ein aufregendes Erlebnis ist, ist für Haustiere der reinste Stress. Tiere haben ein weitaus besseres Gehör als wir Menschen und reagieren wesentlich empfindlicher auf Lautstärke: Schnell wird der für uns ganz normale Spaß zur reinsten Qual für sie. In ihrer Not versuchen sie, der scheinbaren Gefahr durch panische Flucht zu entgehen.

„Hundehalter sind gut beraten, ihre Lieblinge in der Zeit kurz vor dem Jahreswechsel, besonders gut im Auge zu behalten und nicht darauf vertrauen, dass sie abrufbar sind. Aber auch ein angeleinter Hund kann sich plötzlich losreißen und das Weite suchen. Es genügt nur ein einziger Knall“, gibt Philip McCreight, Leiter von TASSO, zu bedenken. „Katzenhalter sollten sich überlegen, ob sie ihre Freigängerkatzen in der Zeit um Neujahr herum nicht lieber in den heimischen, schützenden vier Wänden behalten wollen.“

Lärm, Menschenansammlungen oder andere unvorhersehbare Einflüsse begünstigen, dass Tiere aus der Not heraus das Weite suchen.  „Wer sein Tier schützen will, registriert es. Wenn es verschwindet, ist die Chance, es wieder zu bekommen, dadurch am größten“, erklärt Philip McCreight. „TASSO führt mit 7,7 Millionen registrierten Tieren das größte Heimtierzentralregister Europas. Die Mitarbeiter der Notrufzentrale von TASSO arbeiten rund um die Uhr an jedem Tag im Jahr – auch an Silvester und Neujahr.“
Die Registrierung ist kostenfrei und ganz unkompliziert auch online möglich: www.tasso.net/registrierung

Fünf Tipps für einen entspannten Jahreswechsel

Wer seinen Vierbeiner vor unnötigem Stress schützen möchte, hat mehrere Möglichkeiten:
  • Schließen Sie Fenster und Türen, und lassen Sie die Rollläden herunter. Je weniger Licht und Lärm nach innen dringen, umso besser.
  • Bleiben Sie bei Ihrem Tier, oder stellen Sie ihm eine andere – ihm vertraute – Person während des Jahreswechsels an seine Seite.
  • Nehmen Sie Ihrem Tier nicht die Möglichkeit des Hörens. Die Ohren zuhalten oder gar verstopfen führt dazu, dass es sich nur noch mehr aufregt.
  • Beginnen Sie bereits einige Tage vorher mit der Vorbereitung auf die Silvesternacht: Besonders Haltern ängstlicher Hunde raten wir, die Tiere rund um das Feuerwerk beim Gassigehen anzuleinen, da bereits vor und auch nach dem 31. Dezember Knaller gezündet werden könnten.
  • Registrieren Sie Ihr Tier bei TASSO. Wenn es Ihnen entwischt, ist die Chance so am größten, dass wir es Ihnen zurückbringen können.