6.5.13

Tiere mit Behinderung: Katze im Rollstuhl

Dass es Rollwägelchen für behiderte Hunde gibt, ist ja bekannt. Manch einem gehandicapten Tier kann damit das Leben erheblich erleichtert werden. Allerdings muss auch immer im Einzelfall entschieden werden, wo die Hilfe aufhört und die Quälerei anfängt.
Nun hat auch eine Katze einen Rollstuhl bekommen. SPIEGEL online berichtet darüber. Mit der Hilfe dieses Wägelchens kann die Katze Brigitta aus Celle, die ihre Hinterbeine nicht mehr bewegen kann, wieder laufen.
Ich frage mich allerdings, wie es die Katze schafft, Kot und Urin abzusetzen?
Bevor sich jetzt wieder Menschen über "diesen Unsinn" aufregen, muss festgehalten werden, dass dieses bedauernswerte Tier überhaupt nur deshalb in dieser schlimmen Lage ist, weil sie mit einem Luftgewehr angeshossen wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen