9.5.13

Brigitta, die Katze im Rollstuhl, hilft bei der Jungenaufzucht

Es gibt Neuigkeiten von Brigitta, der behinderten Katze: Wer noch daran zweifelt, ob behinderte Tiere ein lebenswertes Leben führen, der sollte sich diesen Film ansehen:
http://www.angieandfriends-streunerhilfe.de/brigitta_nachkontrolle.html

Danke an Angie and Friends Streunerhilfe für den Hinweis!

Kommentare:

  1. Wow echt putzig. Ich habe eben ein Video gesehen in dem es um eine behinderte Katze im Rollstuhl geht die Brigitta heißt. Ist das etwa ein und dieselbe Katze?
    Quelle: Newsplay
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wirklich herzzerreißend. Meine Katze ist auch behindert, einerseits taub und hat auch einen Gehfehler, ich habe sie mit 5 Monaten aus dem Tierheim zu mir geholt. Ich würde es immer wieder tun, sie hat bei mir ein lebenswertes Leben, auch wenn ich sie nie rauslassen konnte. Meistens sitzt sie auf ihrem Katzenbaum und genießt die Aussicht aus dem Fenster. Eine Katze im Rollstuhl, das ist aber doch etwas absurd.

    AntwortenLöschen