23.7.08

Die Katze markiert, was tun? Teil 1

Am Anfang sollte immer die Frage stehen: Was ist es? Markierverhalten oder Miktion?

Markieren gehört in den Bereich des Territorialverhaltens von Katzen und zur "ganz normalen" kätzischen Verständigung. Katzen kommunizieren über olfaktorische Botschaften ebenso, wie über Laut- und Körpersprache. Sie teilen Informationen über Alter und Befindlichkeit mit - anderen Katzen. Und sie koordinieren damit ihr Verhalten in freier Wildbahn.

Alle Katzen und Kater können markieren, ob nun kastriert oder nicht. Woran erkennt man das Markieren? Die Katzen spritzen an vertikale Gegenstände, meist im Bogen oder auch geradeaus in ca. 20 bis 30 Zentimeter Höhe. Markiert werden markante Stellen: Tür- und Fensterrahmen, Durchgänge, Schränke, Regale, Stühle, aber auch Dinge, die nach Mensch riechen: Kleidung, Taschen, etc., dann meist im Hocken, weil die zu markierenden Dinge auf dem Boden liegen. Typisch für Markieren sonst: Die Katze steht, der Schwanz zittert charakteristisch, die Katze dreht sich ab und scharrt nicht.

Ursachen für Markierverhalten sind immer Vorkommnisse, die mit Territorialverhalten zu tun haben. Prädestiniert dafür: Mehrkatzenhaushalte. Katzen sind keine Rudeltiere, sie sind Einzelgänger mit mehr oder minder ausgeprägten sozialen Bedürfnissen. Über das Markieren setzen sie Botschaften an andere Katzen im gleichen Revier ab: Mein Haus, mein Mensch, mein Essen, mein Klo. Was kann gegen das Markieren unternommen werden?

FORTSETZUNG in TEIL 2

Kommentare:

  1. Hallo und herzlichen Dank für diesen Artikel! Allein das Lesen dieser Informationen hat schon geholfen unsere Minerva(EKH, weiblich) besser zu verstehen. Wir haben zwei Katzen im Haushalt, Kater Max und eben Mini. Er ist kastriert, sie nicht. Das Markieren tritt sehr stark (mehrfach täglich) auf, wenn sie rollig ist. Dazu kommt, dass wir vor einem 3/4 jahr umgezogen sind. Die Wohnung ist nun größer und ruhiger, denn der Kater litt zunehmend unter einer starken Lärmbelastung in der alten Wohnung. Die beiden sind, so wurde uns gesagt, Geschwister. Leider kommt es in letzter Zeit(9Monate) häufiger zu heftigeren Auseinandersetzungen zwischen den beiden, wobei die Katze hin und wieder blutige Blessuren davonträgt. Wir hatten vor sie dieses Jahr auch kastrieren zulassen, jedoch kam wärend der vom Arzt empfohlenden Wartezeit von 6 Wochen nach einer Rolligkeit schon die nächste Rolligkeit dazwischen. Nun heißt es wieder warten. Das unzugänglich machen von Markierstellen hat bisher leider keine Früchte getragen, da sie sich immer wieder neue Stellen sucht. Auch geruchshämmende Reiniger zeigen nur bedingt Wirkung. Wir werden nun auf eine Änderung nach einer Kastration warten und versuchen, wie bissher, unseren beiden Pelzmenschen gleich viel Aufmerksamkeit zu schenken, denn das, so haben wir beobachtet, ist dem Kater sehr wichtig, denn er neigt dazu, besonders wenn die Katze in der Rolligkeit nach äußerst viel Aufmerksamkeit "schreit" sie öfter anzugreifen. Eigentlich wollte ich nur dem Artikel ein Lob aussprechen, aber nun steht doch die ganze Geschichte über unser Problem hier. Naja, vielleicht hilft das ja auch anderen ihre Liebsten besser zu verstehen. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ich habe einen 8 sichern junger Kater. ja sehr jung doch Mutter ueberfahren. er pinkelt auf den Boden auf Papier. habe ihn noch nicht erwischt aber was kann ich tun.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Ich habe zwei findlinge zu hause, eine Katze und einen Kater.
    Ca 4-5Monate alt.

    Bis vor kurzem hatte ich keine Probkeme, beide gehen Aufs Katzenklo und verhalten sich im Allgmeinen sehr wünschenswert.
    Leider ist seit 2 Woche der fall Aktuell das der Kater Markiert. Zuerst war es der Platz meiner Handtücher im Bad und ab und an mal die getragene Wäsche. Doch heute hat er den knaller gebracht.
    Jeden ihm in dem weg liegende Teil wird Markiet, die Wohnung stinkt schon penetrant!
    Er setzt sich vor mich auf meine Laptoptasche und lässt es laufen.

    Wäre jetzt ein guter Moment ihn Kastrieren zu lassen?

    Er beisst beim spielen auch immer der Katze in den Nacken, eventuell frühreif?

    Soviel zu meinem Kater, nun zur Katze
    Das kleine Mädchen will scheinbar nicht erwachsen werden und Nuckelt alls an, dabei stapft sie auch immer einen kräftigen Milchtritt. Sie wird richtig gierig wenn ich ihr meinen Ärmel nicht lassen oder sie mal bei Seite schieben.
    Bekommt man das aus ihr raus?
    Sie ist seht früh von der Mutter weg, ich fand sie in einem Klima schacht einer Kantine.

    Ich will mich schon im vorraus bedanken, dies ist eine sehr tolle seite :-) lg Marco

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, Marco, am besten fragen Sie Ihren Tierarzt, ob der Kater schon kastriert werden kann - viele Halter plädieren ja ohnehin für eine Frühkastration. Das Nuckeln ist immer ein Zeichen dafür, dass Katzenkinder zu früh von der Mutter getrennt wurden. Dieses Verhalten behalten sie meist ein Leben lang bei. Es tut ihnen offensichtlich gut...und ist keine Störung im klassischen Sinn. Abgewöhnen wird daher kaum möglich sein....Viele Grüße, G. Müller

    AntwortenLöschen
  5. Hi
    Ich habe mal eine Frage an euch :)
    Mein Kater ist jetzt ungefähr 5-6 Monate alt genau Wissen wir es leider nicht
    Jetzt ist meine Frage ab welchem Alter weiß ich wann man ihn kastrieren lassen kann?
    Stimmt das das man ihn kastrieren lassen kann sobald er markiert? Ist es überhaupt sicher das er dann markieren wird ?

    AntwortenLöschen
  6. Hallo erst mal vielen dank für den artikeln.
    War mit meiner Katzen shanti 5 jsterilisiert beim Tierarzt sie hat eine Nierenentzündung bekommt jetzt Tabletten.
    Aber hat davor schon ein wenig markiert im Moment sehr schlimm wieder sogar auf hieren schlafplatz an tappten und Sofa und so weiter ...
    Was kann ich nun tun ?
    Wie bekomm ich den Geruch weg und das sie nicht mehr dahin macht ich verzweifel noch.

    Lg kati
    Und vielen dank

    AntwortenLöschen
  7. Konkrete Beratungsanfragen bitte per Mail oder Telefon...Ansonsten kann ich auch nur auf die Posts zum Thema Unsauberkeit und Martkieren verweisen. MfG G.Müller

    AntwortenLöschen