Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

23.3.16

Katze beisst Mensch

Von Beißvorfällen bei Hunden wird öfters mal berichtet, zumal wenn es sich um sogenannte "Kampfhunde" handelt. Natürlich sind Verletzungen, die ein großer Hund zufügen kann, meist schwerer und gefährlicher als der Biss einer Katze. Dafür aber haben Katzenbisse Folgen, die so mancher unterschätzt. Durch die Bakterien im Maul einer Katze entzünden sich schon kleinste Bisswunden rasend schnell. Mit durchaus unschönen Folgen, etwa einer Blutvergiftung. Und da Katzen oft dann beißen, wenn sie hochgehoben oder festgehalten werden, sind meist Hände und Finger betroffen. Dann heisst es nicht selten: Schnell zum Chirurgen. Nicht immer muss operiert, aber immer muss die Wunde sofort desinfiziert und fachgerecht versorgt werden.
Auch wenn sich zwei Katzen streiten, sollte ihr Mensch auf keinen Fall mit den Händen eingreifen und schlichten wollen. Im Eifer des Gefechts kennen die Tiere weder Freund noch Feind und fügen auch verrauten 

Mehr dazu gibt es hier in einem Artikel der Rheinischen Post http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/warum-ein-katzenbiss-oder-hundebiss-so-gefaehrlich-ist-aid-1.5856178