Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

24.4.12

Momo als Tierschutzbild des Monats

Das ist Kater Momo, vier Jahre alt, ein Prachtkater, wie er im Buche steht. Er ist pechschwarz. groß und schlank. Sein Start ins Leben war alles andere als schön. Er wurde in einem kleinen Haushalt geboren, wo es noch zehn andere Katzen gab, wurde weitergegeben und und lebte bis jetzt im dritten Zuhause zusammen mit seiner Schwester. Wegen seines Aussehens vermuten wir Siam-Gene in ihm, wofür auch spricht, dass er so menschenzugewandt ist. Er ist ein Kater, der für sein Leben gerne schmust. Er ist eine Spielratz, den man schon mit den Laschen aus der Milchpackung stundenlang begeistern kann, genauso wie mit Strohhalmen oder Kugeln aus Aluminiumfolie oder Angelspielen. Momo liebt weiche Decken, die etwas knuddeliger auf der Couch liegen und jagt für sein Leben gerne und mit vollem Körpereinsatz Fliegen.


Momo, gezeichnet von Saskya Stahl
Momo ist ein richtiger Panther: Groß, schlank und sehr geschmeidig. Dazu hat einen neckischen vorstehenden Eckzahn. Das beeinträchtigt ihn aber überhaupt nicht, es sieht sehr verwegen aus. Sein Fell ist schwarz mit einem dunkelbraunen Unterfell, auch seine Schnurrhaare sind schwarz.
Er ist ein verschmuster Kater, der sich sehr auf eine Bezugsperson fixiert. Momo ist verträglich mit anderen Katzen, aber besser wäre es, wenn er als Alleinkatze ohne andere Tiere leben könnte, damit er die volle Zuwendung seiner neuen Leute bekommt. .
Auf jeden Fall brauchen seine neuen Leute Katzenverstand und Herz,  und Momo braucht die Möglichkeit, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen - also wenigstens Balkon oder noch besser einem Garten. Kleine Kinder kennt er nicht, wir suchen daher einen ruhigen, rauchfreien Haushalt.

Sein Portät, gezeichnet von Saskya Stahl, www.kleines-zeichenstudio.de, ist käuflich zu erwerben. Der Erlös kommt der Aktionsgemeinschaft für Tiere zugute. 


Saskya Stahl aus Lindlar zeichnet das Tierschutzbild des Monats: Den Anfang haben die Kater Mark und Malwin gemacht. Alle ihre Bilder sind auf ihrer Homepage zu sehen.