Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

20.3.06

Was ist eigentlich Tierpsychologie?

Die meisten lächeln, manch einer fragt nach der Couch: Dabei ist Tierpsychologie weder was für Tiernannys, noch hat es mit Freud zu tun. Eher schon mit Leid: Viele Haustierbesitzer kommen erst dann, wenn guter Rat teuer ist. Zum Beispiel wenn der Hund aggresiv gegen Kinder ist, die Katze das teure Sofa vollpinkelt. Tierpsychologie, das Wort geht übrigens auf Konrad Lorenz zurück, untersucht die Ursachen. Und dabei greift sie zruück auf die Ethologie, die Wissenschaft, die sich mit tierischer Verhaltensforschung beschäftigt. Ein Tierpsychologe kennt das Verhaltensrepertoire einer Tierart und kann daher abweichendes, auffälliges Verhalten erkennen, beurteilen und Abhilfe schaffen.
Ein seriöser Tierpsychologe kann eine Ausbildung nachweisen und beantwortet vorab Fragen seiner Klienten zum Prozedere, zur Therapie und zum Preis. Er steht Mensch und Tier beratend zur Verfügung und hilft bei Problemen. Eine solche Beratung kann telefonisch, persönlich oder per Mail erfolgten. Eines ist jedoch immer erforderlich: Die Bereitschaft zur Mitwirkung beim Besitzer.
Mehr Infos unter www.vierpfotenprofis.de Sonderpreisaktion bis 7.4. 2006