Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

18.1.06

Katzen, die gerne an Plastik lecken

Kater Blacky schreibt in seinem Weblog: Schon vor längerer Zeit nannte mich mein Tierarzt einen "Mackenkater". Und wißt ihr warum? Einfach nur, weil ich es liebe, Plastiktüten und andere Plastiksachen abzulecken. Ein schlauer Freund von uns meinte, dies könnte an den Weichmachern im Plastik liegen. Naja, ist mir auch egal, aber immer, wenn ich Hunger habe, dann lecke ich eben an allen möglichen Plastiksachen. Sogar das Plastikkabel an den Ladegeräten von Herrchen und Frauchen bleibt nicht verschont davon. So manches Ladegerät ging schon auf meine Kappe.

"Mackenkater" ist ein hartes Wort, denn solches Verhalten kommt bei Hauskatzen häufiger vor. Auf der Suche nach Grünpflanzen, bzw. Gras nagen sie an Plastik. Der Ratschlag lautet also, ihnen immer ausreichend Katzengras anzubieten und evtl. auch mal mehrere Sorten anzubieten. Bitte darauf achten, dass kein Gras mit scharfen Halmen/Blättern benutzt wird. Grundsätzlich fressen Katzen ja Gras, um Unverdauliches oder Schwerverdauliches, bzw. beim Lecken in den Magen gelangte Haare leichter auzuscheiden. Plastik ist dafür aber kein Ersatz! Es kann für die Katze gefährlich werden, also Pfoten weg.