Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

12.8.16

Drei Katzen machen den Happy cat Duo Nassfutter Produkttest

PRODUKTTEST/PRODUKTSPONSORING

Welcher Katzenhalter kennt das nicht: Was gestern noch schmeckte, ist heute nur einen empörten Blick wert. Also sucht der besorgte Mensch nach immer neuen Geschmackssorten in Tüten, Dosen, Beuteln, Schälchen. Ein Grund für uns, beim Test des neuen Happy Cat Duo Nassfutters mitzumachen, das erst seit Juni 2016 auf dem Markt ist. Wir haben dazu kostenlos sechs Schälchen bekommen und zwei davon bereits getestet.

Welche Sorten gibt es?

Sechs Geschmacksrichtungen gibt es insgesamt, allesamt in Schälchen zu 100 Gramm.  

  • Rind und Kaninchen
  • Geflügel und Lachs
  • Rind und Wild
  • Rind und Dorsch
  • Geflügel und Lamm
  • Geflügel und Rind 
Vollkommen neu ist die Kombination von Häppchen auf Paté - damit sollen dann wohl beide Fraktionen erfreut werden - diejenigen Samtpfoten, die lieber Stückchen in Sauce mögen und diejenigen, die eher Festes mögen. 

Was gibt es über Happy cat-Futter zu sagen?


Happy Cat ist eine Marke der Firma Interquell aus Wehringen. "Wir sind ein regional verwurzeltes, inhabergeführtes Tiernahrungsunternehmen mit großer Tradition“, heißt es. "Wir setzen auf Qualität, Glaubwürdigkeit und Transparenz.“ Interquell sagt von sich, dass es keine Tierversuche durchführt, ausschließlich in Deutschland produziert und keine Kompromisse bei der Qualität macht. Das klingt erstmal gut - mal sehen, ob das Futter dieses Versprechen hält.

Wer testet?


Wir, das sind ein Mensch und drei Katzen: Flimpi, Malina und Toby, wobei Flimpi nur Nass-, Toby beides und Malina am liebsten Trockenfutter frisst. Happy Cat kennen die Katzen bisher nur als Trockenfutter - und da die getreidefreie Variante. Umso interessanter dürfte also sein, wie sie auf das neue Nassfutter reagieren. 

Welches Happy Cat Duo Nassfutter haben wir getestet?

Ausgesucht habe ich zwei Sorten: "Rind und Kaninchen" und "Geflügel mit Lachs". weil ich zum einen gerne eine Variation mit Rind und eine mit Geflügel testen wollte.  Na klar, vor dem Öffnen der Schale gibt es, wie bei jedem neuen Futter, einen Blick auf die Inhaltsstoffe. "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse" lese ich als erstes und 11% Kaninchen und 12% Rind. Dazu pflanzliche Nebenerzeugnisse (0,024% getrocknete Kräuter). Rohprotein liegt bei 10,2 %, Rohfett bei 4,6 %.

Nun sind Futterdeklarationen ein ebenso leidvolles wie unerschöpfliches Thema. Ich würde zu gerne wissen, was wohl "tierische Nebenerzeugnisse" sind und wie hoch der tatsächliche Fleischanteil an der Gesamtmenge ist, denn die Angaben über die beiden enthaltenen Sorten sagen darüber ja nichts Genaues aus. Den Geruch finde ich ziemlich intensiv, die Konsistenz ist so, wie bei vielen anderen Futtersorten auch, Jetzt gilt es:

Was sagen die Katzentester zu Happy cat Duo Rind und Kaninchen und Geflügel und Lachs? Der Härtetest zuerst: Malina mag eher Trocken- als Nassfutter und es bedarf manchmal schon einiger Überredungskunst, sie davon zu überzeugen, dass Nassfutter auch schmecken kann. Also, nach einem kritischen Blick wird das Schälchen mit Rind und Kaninchen geöffnet und - kaum zu glauben - sie riecht interessiert und frisst die oberste Schicht schon aus der Schale. 

Vor allem frisst sie rund die Hälfte, also 50 Gramm auf einmal. Das ist noch seltener. Es ist deutlich zu sehen, dass es ihr schmeckt und sie leckt sich noch lange danach das Fell sauber. Test eindeutig bestanden. 
Malina frisst aus der Schale 

Weiter geht es: Flimpi überlegt kurz, schnuppert und  - frisst. Und zwar die gesamte restliche Portion. Auch hier offensichtlich große Zufriedenheit. Na, dann bekommt Kater Toby jetzt die Variation von Geflügel mit Lachs, denn beides mag er eigentlich sehr gerne. Und hier kommt er wieder, der empörte Blick, kurzes Schnüffeln und Abdrehen. Nein, mit ihm nicht. Das mag er nicht und das frisst er nicht.  

Neuer Versuch: Werden die beiden Damen die von Toby verschmähte Geflügel-Lachs-Kombination mögen? Aber ja, sie mögen es - und zwar beide. Ratzfatz werden die Näpfe leergeputzt.

Fazit der Samtpfoten: Zwei von drei Katzen mögen diese beiden getesteten Sorten gerne, sodass in den kommenden Tagen nun auch die anderen Geschmacksrichtungen auf dem Speiseplan stehen werden.
Flimpi mag Paté und Stückchen
Fazit der Katzenhalterin: Wie bei vielen Futtersorten finde ich die Deklaration nicht genügend transparent. Dass auf Getreide als Inhaltsstoff verzichtet wird, ist positiv. Der Preis von 1,19 pro Schälchen ist nicht niedrig und ob man ihn für angemessen hält, muss jeder Katzenhalter selbst entscheiden. Bei uns werden zumindest die beiden Damen jetzt ab und zu auch das neue Duo Nassfutter serviert bekommen.


Blog Marketing< /a> Blog-Marketing ad by JKS Media