Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

22.12.09

Bundeswehr will Katzen durch Aushungern vertreiben?

Wir veröffentlichen hier eine Information der IG Pro Katzenschutzverordnung.
Sie können mit Ihrer Stimme dazu beitragen, dass ein Skandal wie dieser einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht wird. Und Sie können hier eine Petititon unterschreiben!


Hunger und Kälte: So feiern die Katzen in der GFM-Rommel-Kaserne in Augustdorf Weihnachten

In der Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne in Augustdorf bei Detmold (Kreis Lippe) leben 30 verwilderte Hauskatzen. Diese Tiere wurden auf Bitten der Bundeswehr im Jahr 2003 von einem großen Tierschutzverein kastriert und seitdem täglich betreut. Die Tiere kamen regelmäßig zu den zwei kontrollierten Futterstellen und behinderten den Kasernenalltag nicht.
Seit Donnerstag sind die Futterstellen vom Kasernengelände entfernt. Seit Freitag dürfen wir die Kaserne nicht mehr betreten um die Katzen zu versorgen. Die Ausrede der Bundeswehr ist, dass die Futterhäuser ja nun nicht mehr auf dem Kasernengelände stehen und wir somit auch keinen Zugang mehr benötigen. ABER: Die Katzen kennen und akzeptieren den neuen Standort der Futterhäuser nicht, halten sich weiter im Kaserneninneren auf und hungern!!!! Die Versetzung  der Häuser fand viel zu schnell statt, auf unsere Bitte den Katzen mehr Zeit einzuräumen wurden wir arrogant abgewiesen. Es wurde sogar gedroht die Tiere zu erschießen, wenn wir nicht langsam Ruhe geben.  Die Bundeswehr und die zuständige Wehrbereichsverwaltung West in Düsseldorf sind ausführlich darüber informiert, dass dieses Vorgehen  einen eklatanten Verstoß gegen das Tierschutzgesetz darstellt. Doch das scheint dort Niemanden zu interessieren, vielmehr macht man sich noch über uns lustig und rät uns die Bundeswehr doch zu verklagen wegen den Katzen!!! Ist das zu fassen, eine solche Arroganz und Ignoranz von einer Bundesbehörde? Sind die nicht an das Tierschutzgesetz gebunden?
Für die Katzen bedeutet dieses gesetzeswidrige Verhalten der Angehörigen der Bundeswehr nur eines -Leid! Sie haben nun zum ersten Mal seit 6 Jahren mit Hunger und Kälte zu kämpfen, ihre Futterstellen sind verschwunden und sie irren ziellos auf dem Kasernengelände umher. Und das bei diesen Temperaturen!!!!
Das ein derartiges tierschutzwidriges Verhalten von der Bundeswehr in Augustdorf an den Tag gelegt wird, ist einfach nur beschämend und mit dem Verhaltenskodex eines Staatsbürgers in Uniform nicht in Einklang zu bringen, aber vielleicht sind ja die ehrenvollen Bundeswehrangehörigen alle im Auslandseinsatz!
Wir wollen uns so nicht geschlagen geben und bitten nun alle Katzenschutzvereine und Tierfreunde tätig zu werden. Bitte mailt oder ruft bei den unten stehenden Nummern an und beschwert Euch, die Katzen haben leider keine Stimme also müssen wir das Wort ergreifen. Eine solche Ungerechtigkeit gegenüber unseren Mitgeschöpfen können wir nicht so auf sich beruhen lassen. Also meldet Euch dort, zeigt, dass Ihr damit nicht einverstanden seid, nur so haben wir eine Chance die Katzen weiter versorgen zu dürfen und die Katzen eine Chance auf Leben!
Wer noch mehr Infos möchte, kann mich gerne anmailen und ich schicke dann den gesamten bisherigen Schriftverkehr zu. Leider ist das zu umfangreich um es hier einzustellen.
Im Namen der Katzen bitte HELFT!!!!!!!!!!!!
Hier nun die Kontaktdaten zum Beschweren: 

Pressestelle der Kaserne in Augustdorf:
Presseoffizier SK
Telefon: (05237) - 91 - 2059
Fax: (05237) - 91 - 2115
E-Mail:
PzBrig21zentralerposteingang@bundeswehr.org
 
Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Augustdorf
Lopshorner Weg 49
32832 Augustdorf
Telefon: +49 (0) 5237 91 - 0
Telefax: +49 (0) 5237 91 - 2718
E-Mail:E-Mail
BwDLZAugustdorf@Bundeswehr.org
Lasst Euch dort verbinden mit Herrn Schramm, der ist im Thema und der Chef dort!
Wehrbereichsverwaltung West
Vizepräsident (ist voll im Thema, wurde von uns vermehrt angeschrieben)
Herr Niepenberg
Telefon: 0211-9592345
Leiter landwirtschaftliches Dezernat
der Wehrbereichsverwaltung West
 Herr Böhm (unser Ansprechpartner in der Sache)
Tel: 0211-9592143
 
Allgemeine Mail  Adresse ist:
 
Und zum guten Schluss noch die ganz Wichtigen in Berlin:
Leiter Pressestelle Steffen Moritz
Telefon: (+49) 030 - 1824 - 8230
Fax: (+49) 030 - 1824 - 038240

Zentrale Servicenummer nach Dienst und am Wochenende, das ist doch sehr schön, also wer heute Abend noch Lust hat, kann dort gerne schon mal anrufen

Hintergründe + Bilder + Fakten: www.bundeswehrkatzen.de