Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

9.8.08

Ärzte für Tiere: Protest gegen das Tiermassaker im bulgarischen "Tierheim" Plovdiv

Bulgarien hat seit Januar 2008 ein Tierschutzgesetz - auf dem Papier! Nach wie vor werden die Straßenhunde mißhandelt, erschlagen und vergiftet. Die ehemaligen Isolatoren (Tötungslager) nennen sich jetzt "Tierheime".

Die Umsetzung des Tierschutzgesetzes ist Pflicht für Bulgarien! Die Straßenhunde brauchen Ihre Hilfe - JETZT, protestieren Sie!

Ihre Proteste gehen direkt an die verantwortlichen Politiker.

Am 8. Februar 2008 sind zwei bulgarische Bürger im Tierlager (Isolator) Plovdiv in Bulgarien Zeugen eines grausamen Tiermassakers geworden: Zwei Tierpfleger erschlagen mit Eisenstangen 14 Straßenhunde.Fordern Sie den Generalstaatsanwalt Boris Velchev, die bulgarische Vize Ministerpräsidentin Plugtschieva und den Bürgermeister von Plovdiv Slavcho Atanassov zu einem humanen Umgang mit den Straßentieren in Bulgarien auf!

Hier gelangen Sie zum Protest!

Aktion Susi - Hilfe für die verlassenen Straßentiere der UkraineDas ist Susi, das kleine, blinde Hundemädchen, „entsorgt“ von ihren Besitzern in einem „Tierheim“ in der fernen Ukraine. Noch vor wenigen Tagen, als wir erfuhren, dass Susi seit Jahren in der Enge eines Hühnerkäfigs vegetiert, ohne Auslauf, ohne menschliche Zuwendung, dauernd an das Metallgitter anstößt und sich verletzt, wollten wir an dieser Stelle ein warmes Plätzchen für sie finden. Sie sollte wenigstens die letzten Jahre ihres Lebens in Geborgenheit und Würde verbringen.Das Körbchen, das für sie jetzt bereit steht, wird leer bleiben... Susi ist tot.

Die kleine Hündin starb still, mit der Dunkelheit vor den Augen. Ihr einziger Freund, die Hoffnung, hatte sie verlassen. Susi starb an gebrochenem Herzen, und jetzt schreibe ich einen Nachruf für Susi…Einen Nachruf? Das klingt so gottergeben. Nein, ich schreibe einen APPELL an Sie, liebe Freunde! HELFEN SIE! In dieser Hundehölle leben viele „Susis“, die diesem Schicksal entkommen könnten. Für sie ist es noch nicht zu spät.

Eine Holzkiste mit einer Metallplatte darauf:Das ist die "Kinderstube" des 4 Monate alten Dobermannrüden Drago
Die Kiste, in der Ronja mit ihrem Bruder Robinlebt, ist so klein, daß sich die Hunde nachts nicht einmal ausstrecken können

Jede Spende, auch die kleinste, wird von uns für Futter, Medikamente, ärztliche Hilfe und neue Hütten für diese Tiere verwendet. Und vielleicht, wenn Sie es wünschen, findet ein anderes Tier bei Ihnen ein liebevolles Zuhause. So wird der Tod des kleinen Hundemädchens weniger makaber und sinnlos erscheinen. Susi wird aus der anderen Welt hinter dem Regenbogen ihren Brüdern und Schwestern helfen.

Ihre Dr. Rumi Becker

So können Sie den Straßentieren der Ukraine helfen:- Spenden Sie unter dem Stichwort "Aktion Susi" auf unser Konto: Ärzte für Tiere e.V. HypoVereinsbank Fürth Konto-Nr.: 348 177 192 BLZ: 762 200 73- Leiten Sie diese E-Mail an Ihren Freundeskreis weiter!