28.1.19

Unwort "artgerecht"


Meine persönlichen Lieblings-Unwörter:

1. Artgerecht
2. Kitten
3. Protestpinkeln
4. Einzelgänger
5. Sicherer Freigang

Die Reihenfolge ist frei verhandelbar. Wobei ich derzeit "artgerecht" am schlechtesten ertagen kann. Was zum Teufel soll das sein? Und vor allem, was hat es im Zusammenhang mit einem domestizierten Tier zu besagen? "Tierpersönlichkeitsgerecht" ist zwar ein sprachliches Ungetüm, würde es aber treffen.

Ob Fritzchen wohl artgerecht gehalten wird?
Und zu "Kitten" ;Die Bezeichnung lautet ja eigentlich "Katzenwelpe". Und wenn man das schon nicht mag, dann gibt es ganz einfach noch Jungtier, Katzenjunges, Katzenkind. Klar, es gibt überall Anglizismen, aber ich muss es ja nicht noch fördern, wenn es absolut nicht notwendig ist. Wobei ich über "eine Kitte" schon wieder lachen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen