Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

5.5.15

Wie werde ich Tierpsychologe?


Ich werde öfter mal gefragt, wie und wo man sich zum Tierpsychologen ausbilden lassen kann. Es gibt in Deutschland verschiedene Schulen und unterschiedliche Ausbildungswege. Sicher muss jede/r für sich entscheiden, ob sich Zeit und Aufwand und Kosten lohnen und sich mit der Berufstätigkeit vereinbaren lassen. Davon hängt dann auch die Entscheidung für den jeweiligen Anbieter ab.
Neu ist das Angebot vom Impulse in Wuppertal. Anhand von Studienbriefen und Präsenzseminaren wird das notwendige Wissen erarbeitet. Dabei können sich die Teilnehmer entscheiden, ob sie sich für Hund oder Katze interessieren.
Mehr Informationen gibt es hier: http://www.impulse-schule.de/tierpsychologe.html