Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

25.5.15

Warum will niemand Katzenpaare?



Erfahrungsgemäß tun sich zwei Tiere, die zusammen bleiben wollen, im Tierschutz immer schwer. Sie warten länger als andere, wenn sie denn überhaupt jemals vermittelt werden können. Manchmal bleibt nur der verzweifelte Schritt, sie zu trennen, damit wenigstens eine Katze überhaupt ein Zuhause findet.

Zwei Tiere machen mehr Arbeit? Das stimmt nur bedingt. Gerade für berufstätige Menschen ist es ratsam, lieber zwei Tiere aufzuehmen, die sich kennen und verstehen, als später mühsam eine Vergesellschaftung zu versuchen.  

Zwei Tiere sind nicht so menschenbezogen, wie eine? Nein, das stimmt auf keinen Fall. Ob eine Samntpfote positiv auf Menschen reagiert oder nicht, hat mit ihren Erfahrungen, ihrer "Prägung" zu tun, nicht damit, ob sie mit einer anderen Katze zusammenlebt.



Zwei Tiere verursachen mehr Kosten? Das stimmt dann, wenn beide krank werde oder Medikamente benötigen. Die Futterkosten relativieren sich, weil es bei zwei Katzen möglich ist, größere Mengen einzukaufen, die im Verhältnis preiswert(er) sind.

Diese beiden hier gehören zu den Tieren, die im Leben schon mehrfach hin und her geschubst worden sind und jetzt wieder wegen Krankheit ihr Zuhause verlieren.

Die Schwestern Flöhchen und Michita werden im Juni 11 Jahre alt. Wir hatten sie mit 5 Jahren aufgenommen und an eine ältere Dame vermittelt. Nun ist diese Frau schwerkrank geworden und kann sich nicht mehr um die Katzen kümmern.
Beide Katzen sind schwarz-braun-grau getigert, kastriert, geimpft, gechippt und entwurmt.
Vom Charakter sind die Katzen unterschiedlich: Flöhchen fasst recht rasch Vertrauen zu Menschen und ist von Anfang an sehr verschmust. Michita ist zunächst vorsichtig und es dauert einige Zeit, bis sie aufgetaut ist. Auch Michita ist sehr menschenbezogent, aber hier ist erstmal Geduld gefragt.
Beide Katzen ergänzen sich prima, hängen sehr aneinander und spielen viel zusammen.
Flöhchen musste mal ein kleines Stückchen vom Schwanz amputiert werden, was sie aber überhaupt nicht stört.Sie haben bisher einen eingenetzten Balkon zur Verfügung gehabt, auf den sie auch nicht verzichten möchten. Wir suchen für Flöhchen und Michita zusammen ein neues Zuhause in einer mindestens mittelgroßen, rauchfreien Wohnung mit einem gesicherten Balkon.

Vermittlung: Rheinland/Berg. Land, www.agtiere.de