Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

25.10.12

Herz für Tiere berichtet über Netzwerk Senioren und Tiere


 Das Magazin "Ein Herz für Tiere" berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über das Düsseldorfer Netzwerk Senioren und Tiere. 



Schwarze Knopfaugen, graues Wuschelfell und ganz viel Liebe: Hündin Struppi ist für Sigrid Schumann einfach alles. Familie, Kumpel, Ansporn, sich fit zu halten und ein Katalysator für soziale Kontakte. Nach dem Tod ihres Mannes lebte die 73-Jährige alleine in ihrem Haus in Düsseldorf-Gerresheim. „Ich dachte, wie schön es wäre, wieder einen Hund im Haus zu haben.“ Sigrid Schumann ist als Kind mit einem Wolfsspitz groß geworden, so fiel die Wahl nicht schwer. Struppi zog ein, damals ein vier Monate alter reinrassiger Wolfsspitzwelpe. Aber ein ungestümer Junghund braucht nicht nur Versorgung, sondern auch Beschäftigung und Erziehung – Struppis lautes Gebell erboste die Nachbarn.
Zum Glück wird die Rentnerin von einer Seniorenberatungsstelle der Stadt betreut und die bat das Projekt „Senioren und Tiere“ um Hilfe. Wie es weitergeht, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe.