Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

30.11.11

Anfrage: Kätzchen uriniert ins Bett

Ich habe ein Problem, mein partner und ich haben einen Welpen mit 3 monaten und ein kätzchen dass ein paar tage jünger ist als der hund. ein herbstkätzchen. sie war seeeeehr dünn und knochig wie wir si bekommen haben, als wir si bekommen haben war sie 10 wochen alt. das kätzchen *dana* ist ein goldstück, zugeschmiert, gaaanz a liebe, anscheinend gehts ihr gut bei uns?! leider ist unser welpe noch sehr verspielt (zum glück, auch ein ganz lieber unkomplizierter) und will mit dana spielen, jedoch ist si noch sehr winzig und oftmals ist er ein bisschen zu grob, er beißt zwar nicht aber hüpft stürmisch herum. die kleine dana spielt ausschlieslich im bett oder auf der küchenbank, neben uns, da sie am boden nicht spielen kann da der hund si nicht lässt. sie mögen sich ja eig... unsere kleine dana pinkelt oft ins bett, eig durchschnittlich 2 mal am tag und dass seit wochen, seit wir si haben, sie weiß sehr wohl wo ihr kisterl ist und geht ganz brav drauf. hab viel gelesen und weiß dass sie uns was zeigen will. unsere überlegung ist jetzt einen guten platz für sie zu finden, jedoch wäre dass der letzte ausweg. ich will sie nicht hergeben, jedoch ins bett pinkeln funktioniert auf di dauer nicht. und ich denke mir dass zukünftigt, wenn ihr was nicht passt si dass immer wieder machen wird... was glaubt ihr? könnte sich das legen, und wenn si doch wiedermal was zeigen bzw ausdrücken will, ob man dass so weit im griff bekommt dass si nicht ins bett pinkelt . mein voriger kater hat wenigstens in die badewanne gemacht wenn ihm was nicht gepasst hat. wie gesagt das her geben ist der letzte ausweg und dann auch nur weil es für si das beste wäre... ps: ein kater vom gleichen wurf pinkelt permanent am teppich habe ich von der vorbesitzerin erfahren. anscheinend is si noch zu früh zum hergeben gewesen, bin auch ein bisschen böse auf die katzeneltern, da di kätzchen sicher noch genug zu lernen gehabt hätten, wären si noch ein bisschen bei den eltern geblieben.
für tipps wäre ich seeeeehr dankbar.
wie gesagt mein problem ist di zukunftssicht: wird dass noch was , oder wird si auf di zuunft gesehen immer wieder ins bett machen wenn si was zeigen will? danke im voraus

Die Antwort finden Sie im nächsten Posting