Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

28.8.10

Warum will mich niemand?


 
Wir haben in der Vergangenheit hier in diesem Blog immer wieder mal Menschen zu Wort kommen lassen, die der AGT nahe stehen oder Mitglied sind. Heute soll eines "unserer"Tiere zu Wort kommen: Radu. Er liegt uns besonders am Herzen. Waum, lesen Sie hier:

Hallo, Herr Radu: Wer sind Sie und woher kommen Sie ?

Vor ca. fünf Jahren habe ich  in Rumänien das Licht der Welt erblickt. Das ist auch schon eigentlich alles, was ich zu meiner Herkunft zu sagen habe. Ich bin nicht stolz darauf, ein Rumäne zu sein, ganz im Gegenteil. Mann hat mich weggesperrt, meine Rute amputiert und mich mit Maismehl rund gefüttert. Das Traurige daran, und zugleich für mich Gute: Ich saß nicht alleine dort. Aber dieses Kapitel meines Lebens habe ich hinter mir gelassen.

Können Sie uns etwas darüber erzählen, wie es dort aussah, woher Sie kommen ?

Wie bereits gesagt, das ist für mich Vergangenheit, an die ich nicht mehr erinnert werden will. Mir ist aber zu Ohren gekommen, dass einige Vereinsmitglieder die Smeura ( das Rumänische Tierheim, aus dem ich Gott sei dank gerettet wurde ) bereits besucht haben. Bitte lassen sie sich von ihnen alles weitere schildern.

Anmerkung der Redaktion: Die Smeura ist das wohl weltgrößte Tierheim, in dem regelmäßig mehrere tausend Tiere leben müssen, weil sie sonst elend verhungern oder sogar getötet würden. Mehr Informationen dazu unter www.tierhilfe-hoffnung.de

Wie gefällt es Ihnen denn bei uns hier ?

Also, zu Anfang war ich natürlich extrem misstrauisch. Alles war neu, die fremde Umgebung, die Gerüche,die neuen Menschen. Das alles muss ein kleiner Hund erst einmal verarbeiten. Niemand wollte mit mir Gassi gehen. Ich kann’s ihnen nicht verübeln. Meine Eskapaden beim Spaziergang waren wirklich nervenaufreibend. Aber dann hat man mir gezeigt, dass ein Spaziergang auch schön sein kann … es gibt wirklich nette Menschen, und auch die meisten Hunde sind nicht übel. Das war für mich und meine Gassi-Gänger natürlich ein hartes Stück Arbeit … was sich aber wirklich gelohnt hat.

Wie würden Sie sich selbst beschreiben ?

Durch die liebevolle Betreuung die ich dann in der HAST erfahren habe, bin ich mittlerweile, ja,… ich kann das wohl wirklich von mir behaupten….. ein kleiner Liebling geworden. Ich finde jeden Besucher toll, ich lasse mich super gerne streicheln und bin der absolute Schmuser geworden.

Was sind Ihre Hobbies und wer sind Ihre Freunde ?

Mein erstes Hobby ist natürlich die Schmuserei; da kann ich einfach nicht genug von bekommen. Die regelmäßigen Spaziergänge finde ich auch super, da lernt „Hund“ immer wieder neue Freunde ( zwei- und vierbeinig ) kennen. Meine Gassi-Gänger hab ich natürlich ganz schnell ins Herz geschlossen. Daneben habe ich aber auch eine Freundin. Scala …auch eine Rumänin. Sie teilt sich mit mir einen Zwinger, wir beide sind ein tolles Team.

Scala, Radus Freundin

Was ist Ihr größter Wunsch ?

Mein Wunsch ist es natürlich, endlich liebe Menschen zu finden, die mich nach nunmehr einem Jahr Deutschlandaufenthalt in ihre Familie aufnehmen. Der absolute Traum wähe es, wenn Scala auch dabei sein könnte.

Wie erklären Sie sich denn, dass sich noch niemand so richtig für sie interessiert hat ?

Tja,… ich bin leider nicht der hübsche Vierbeiner, nach dem man sich umdrehen würde. Mich muss man einfach kennen lernen. Meine inneren Werte, die meine Betreuer durchaus zu schätzen wissen, stehen mir leider nicht auf der Stirn geschrieben. Dazu kommt natürlich meine Vorgeschichte. Die kann man den Leuten ja nicht verschweigen! Das scheint doch abzuschrecken, aber…… hey Leute……. Ich hab mich geändert!!! Gebt mir doch endlich eine Chance, das zu beweisen.

Möchten Sie unseren Lesern gerne noch etwas sagen ?

Ja gerne. Ich finde es schade, dass sehr viele Menschen, die sich für mich und meine Leidensgenossen interessieren, nach einem perfekten Hund Ausschau halten. Hallo ? Wir sind alle mehr oder weniger von Menschen „nicht nett“ behandelt worden. Wie kann man da erwarten, dass wir perfekt sind ? Wir sind freundlich zu Menschen geblieben und wir haben alle das Potenzial, tolle Begleithunde zu werden. Aber das müsst IHR gemeinsam mit UNS hinbekommen. Die Zeit muss einfach sein. Da muss man auch mal Rückschläge einstecken können… das sind dann auch die Momente, die uns als TEAM zusammenschweißen. Bitte, gebt uns eine faire Chance. Wir haben sie verdient...

Anmerkung der Redaktion: Radu war auch schon einmal in "Tiere suchen ein Zuhause", aber niemand hat sich für ihn interessiert....  
Kontakt: Dagmar Klingen, Telefon ( 01 77 ) 23 26 061
oder per E-Mail an: klingen(at)agtiere.de