Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

22.7.08

Freigänger zur Wohnungskatze machen?





Frage an den Tierpsychologen:

Unsere Katze, rund ein Jahr alt, war bislang Freigänger. Nun sind wir umgezogen und könenn ihr diesen Freilauf nicht mehr gewähren. Kann ich meiner Katze zumuten, dass sie sich an die neue Situation gewöhnt und eine reine Wohnungskatze wird? Ist es ratsam, eine Zweitkatze anzuschaffen, und wenn ja, sollte die neue Katze gleichaltrig oder älter/jünger sein?


Antwort:


ja, Sie haben da leider eines der schwierigsten Probleme in der Katzenhaltung.
Aus einem wirklichen Freigänger eine Wohnungskatze zu machen, ist fast
unmöglich....Aber sie ist ja noch jung.

Sie sollten die Wohnung so katzengerecht wie möglich machen: Viele, viele
Klettermöglichkeiten, Regale an der Wand, mehrere Kratzbäume, Kratztonnen. Evtl. "Laufstege" unter der Decke/an den Wänden....Nutzen Sie die Höhe, um neue Wege zu eröffnen.

Dann sollten Sie viel spielen, wie nur möglich und die Katze auch beschäftigen, wenn Sie nicht da sind: Hier empfehlen sich:

www.katzenfummelbrett.ch
www.intellidog.de
www.katzentrainer.de

Und das Buch "Katzenspiele", von Gabriele Linke-Grün

Kaufen Sie sich im Fachhandel eine Dressurreitgerte. Das ist ein super Spielzeug für Katzen, weil man damit tolle Bewegungen machen kann, die an Beutebewegungen erinnern. Das Geräusch finden Katzen außerdem faszinierend....Auch Federwedel sind gut und den Cat Dancer lieben die meisten Katzen. (www.cats-county.de)

Ein Artgenosse ist eine andere Möglichkeit, aber ohne Garantie...Ich würde immer zu
einem ungefähr gleichaltrigen/jungen Tier raten...das noch nie draußen war.
Mit etwas Glück beschäftigen sich die beiden miteinander.Ob Kater oder Katze
ist dabei eigentlich neensächlich, Hauptsache das Tier sit sozial und verspielt.