Herzlich willkommen bei den Vierpfotenprofis

Eine neue Katze kommt ins Haus und der Frieden ist dahin? Ihre Samtpfote hält das Sofa für die Toilette? Ich erarbeite mit Ihnen ein Konzept zur Lösung des Problems, etwa bei Unsauberkeit, Markieren, Zerstörungswut, Aggression gegen andere Tiere oder Menschen. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. Beratung, die länger dauert als zehn Minuten, ist kostenpflichtig. Preise und Leistungen sehen Sie auf der Seite rechts.

15.12.06

Demenz bei Katzen

Unsere Hauskatzen werden heute sehr viel älter als ihre Vorfahren und vor allem, als ihre wilden Verwandten. Das hat mit besserer Ernährung und medizinischer Versorung zu tun. Aber auch wenn der Körper noch bis ins hohe Alter mitmacht, verändert sich doch das Verhalten. Katzen werden nicht nur ruhiger und lieben mehr Behaglichkeit, während der Jagdtrieb nachläßt. Teilweise zeigen sie auch andere auffällige Veränderungen, etwa plötzliches, scheinbar unmotiviertes Schreien und Orientierungslosigkeit.

Hierzu gibt es eine interessante Veröffentlichung

Und mehr zum Thema Demenz aus der Tierpsychologenpraxis